die Brücke
die Brücke
die Brücke
die Brücke
die Brücke
die Brücke
Ambulantes Betreutes Wohnen

Blick auf die Formalitäten

Das Ambulante Betreute Wohnen ist eine Hilfe zur sozialen Eingliederung nach dem Sozialgesetzbuch XII (Sozialhilfe). Wer diese Hilfeleistung benötigt und in Anspruch nehmen möchte, muss einige Formalitäten erledigen:

● eine fachärztliche Bescheinigung über die psychische Erkrankung einholen

● einen Antrag auf Eingliederungshilfe stellen sowie eine Erklärung über die Einkommens- und Vermögensverhältnisse abgeben (der Antragsteller oder unterhaltspflichtige Angehörige werden unter bestimmten Voraussetzungen zur Übernahme von Kosten für das Ambulante Betreute Wohnen herangezogen)

● den Wohnsitz im Landkreis Hersfeld-Rotenburg nachweisen

In einem Kennenlern- und Informationsgespräch mit unseren MitarbeiterInnen erfahren Sie weitere Einzelheiten. Selbstverständlich werden Sie bei den anstehenden Schritten unterstützt.

zurück